Monat: September 2019

Am anderen Tag…

Am anderen Tag…

Streichholz gehalten, Wut entbrannt. Ließ es fallen und verschwand. Loderndes Feuer leckte am Haus. Im obersten Stock schrie jemand : Raus! Am anderen Tag fand man die Toten. Und einen Hund mit verbrannten Pfoten. Der gefasste Täter so ohne Motiv. Eine neue Tat unter ferner lief… Bernd Tunn – Tetje

Erkrankte Hand!

Erkrankte Hand!

Sie war Früher ein Klasse Talent. Die halbe Welt ihren Namen kennt. Ihre Konzerte haben Sinne beraubt. Den Händen wurde Großes erlaubt. Es tropfen Tränen auf ihre Hand. Die Noten im Kopf das einzige Band. Bernd Tunn – Tetje

Das Wasser kühl…

Das Wasser kühl…

Das Wasser kühl. Wohl gerade richtig. Für den Wettkampf ist das wichtig. Sie schwimmt gerne und ist gut. Und das Training macht ihr Mut. Schwimmt zum Rand. Schwingt sich auf. Prothese wartet zum anderen Lauf. Bernd Tunn – Tetje

Gott erzählt!

Gott erzählt!

Bin den Weg oft gegangen. Manchmal frei. Auch befangen. Immer wieder diesen gewählt. In der Hoffnung Gott erzählt. Bernd Tunn – Tetje

Ihr Leben…

Ihr Leben…

Ist ihr Leben sagt sie oft. Hat im Stillen auf mehr gehofft. Geht die Straße. Dunkel und Hell. Bietet sich an. Kein dickes Fell. Wird beschützt und abkassiert. Merkt so auch das sie erfriert. Bernd Tunn – Tetje

Lange Zeit!

Lange Zeit!

Der Zug hält. Vater steht da. Sie steigt aus. Treffen nun wahr. Ganz verändert sein kleines Kind. Hübsche Frau wie er ist find` Gesichter feucht nach langer Zeit. Vater und Tochter sind so weit. Bernd Tunn – Tetje

Verse!

Verse!

Werdet schweben hat er gesagt. Seine Treuen mit Versen geplagt. Selbst geschrieben mit Herz und Blut. In der Sekte steigt die Glut. Nehmen Drogen. Stehen am Rand. Ganz tief unten ein Felsenland. Springen alle. Gedachte Flügel. Der Meister schaut. Hält die Zügel. Bernd Tunn – Tetje

Nachricht!

Nachricht!

Sehr vertraut. Viel erzählt. Hätte lieber Tod gewählt.           Trafen sich. Nichts geglaubt. Nur sterben. Nerv geraubt.             Nun begriffen. Fühlt die Pflicht. Letzte Nachricht hat Gewicht.            Bernd Tunn – Tetje

Alle sind da!

Alle sind da!

Er mag die Frauen. Voll sein Ding. Doch etwas fehlt in seinem Swing. Im Lauf der Zeit merkt er was. Begehrt Männer. Nicht nur Spaß. Verhält sich still. Was nur tun? Diese Neigung will nicht ruhn. Monate später. Alle sind da. Finden gemeinsam ein faires Ja. Bernd Tunn – Tetje