Der Regen peitschte…

Der Regen peitschte…

Regen peitschte

vom Wind getrieben.

Einzige Habe

ein Mantel geblieben.

*

Frau verstorben,

Kinder im Heim.

Wollen ihn nicht.

Quälende Pein

*

Ist ein Penner.

Fühlt sich so.

Oft gemieden.

Wenig froh.

*

Hält die Flasche

die schon leer.

Wie sein Leben.

Gibt nichts her.

*

Wünscht einwenig

Herzenswärme.

Um ihn herum

nur Gelärme.

*

Bernd Tunn – Tetje


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.