Nur das Meer…

Nur das Meer…

Grauer Himmel,

Vögel fliegen.

In Ruinen

Gegner siegen.


Kleine Stadt

am weiten Meer,

versinkt im Blut

ohne Wehr.


Harte Strafe

für die Stadt.

Menschen gepeitscht

in das Watt.


Flut als Gnade.

Stille beginnt.

Nur das Meer

darüber sinnt.


Bernd Tunn – Tetje



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.