Tief…

Tief…

Wassermassen wie sie sind. Treiben träge mit dem Wind. Launisch oft ziehen sie hin. Ihre Farben ohne Sinn. Sind so tief vom Spiegel aus, Manches Schicksal hier ein Graus. Bernd Tunn – Tetje

Dunkles Fenster…

Dunkles Fenster…

Dunkles Fenster, Die Türen zu. Toter drüben liegt zur Ruh` Will keiner rein. Er war zu schlecht. Drehte sich alles zu seinem Recht. Nur die Frau betet für ihn. Sie selber hat ihm längst verzieh`n Bernd Tunn – Tetje

Tod am Saum…

Tod am Saum…

Schreibende Hand hält kurz inne. Damit Gedanke nicht verrinne. Gedämpftes Licht scheint auf Zeilen. Manche Szene zum verweilen. Kaltes weht durch den Raum. Schreiber spürt den Tod am Saum. Bernd Tunn – Tetje

Verlust!

Verlust!

Liegt noch wach. Feuchtes Gesicht. Ihr Gewissen trägt Gewicht. Nur nicht denken an ein Bild. Was nur tun? Gefühle jagen wild. Eingriff erfolgt. Sich überwunden. Nur noch sie und neue Wunden. Bernd Tunn – Tetje

Wochen gegangen…

Wochen gegangen…

Wochen gegangen. Frostig und kalt. Kämpfte verzweifelt mit der Gewalt. Überall Schnee. Grelles Weiß. Geht die Richtung wie er es weiß. Sieht sein Haus. Kräfte versagen. Am anderen Tag ist er zu beklagen. Ein Hügel hebt sich schlicht ab. Die im Haus ahnen sein Grab. Bernd Tunn – Tetje

Zärtlich wars…

Zärtlich wars…

Uns gestreichelt. Zärtlich wars. Fühlte Wärme mit viel Spaß. War Dir nah. Wollte dich. Warme Augen nur für mich. Hand in Deine Dich zu halten. Muss nicht mehr mich verwalten. Bernd Tunn – Tetje

Overs Meer!

Overs Meer!

Seefahrt lockt. Eernst gemeint. Unrüst treckt. Ok geweint. Schlichtes Tschüß. Winkt noch mool. Famielje leevt in Ofscheedsquaal. Stille Tieden. He schaadt sehr. (heel) Ist wied buten Overs Meer. Bernd Tunn – Tetje

Über das Meer!

Über das Meer!

Seefahrt lockt. Ernst gemeint. Fernweh zieht. Auch geweint. Schlichtes Tschüss. Winkt nochmal. Familie lebt in Abschiedsqual. Stille Zeiten. Er fehlt sehr. Ist weit fort übers Meer. Bernd Tunn – Tetje

Flut!

Flut!

Die Straßen voll. Flut schiebt nach. Häuser umspült. Menschen wach. Schlimme Stunden bei dem Stand. Der Pegel steht Mitte Zimmerwand. Bernd Tunn – Tetje