Seine Tränen!

Seine Tränen!

Nun im Heim.

So ungewohnt.

Weniger machen

was sich lohnt.


Läuft so anders

als er denkt.

Das Altenheim

Geschicke lenkt.


Träumt sich raus.

Wünscht sich frei.

Tränen rollen

ins Einerlei.


Tröstende Geste

der Pflegerin,

gibt ihm wieder

etwas Sinn.

Bernd Tunn – Tetje


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.