Stille Stunden!

Stille Stunden!

Halte dich

in diesen Stunden.

Dir nah zu sein

in deinen Wunden.


Deine Hände

fließen in meine.

Spürst genau

wenn ich weine.


Kämpfst einwenig

mich zu sehen.

Langsam Dir

die Sinne gehen.


Hauchst etwas.

Tschüß und so…

Schläfst nun ein

friedlich und froh.


Bernd Tunn – Tetje


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.