Verse!

Verse!

Werdet schweben

hat er gesagt.

Seine Treuen

mit Versen geplagt.

Selbst geschrieben

mit Herz und Blut.

In der Sekte

steigt die Glut.

Nehmen Drogen.

Stehen am Rand.

Ganz tief unten

ein Felsenland.

Springen alle.

Gedachte Flügel.

Der Meister schaut.

Hält die Zügel.

Bernd Tunn – Tetje


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.